• Carl Sandmann

Die 10 wichtigsten Branchenverzeichnisse für Ihren Firmeneintrag


Es ist eine weise Entscheidung, den Firmeneintrag auf verschiedene Branchenverzeichnisse zu registrieren. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, auf welchen 10 Branchenverzeichnissen Ihr Unternehmen auf jeden Fall auffindbar sein sollte.


Was ist ein Branchenverzeichnis?


Ein Branchenverzeichnis oder Branchenverzeichnisse sind Websites, auf denen Sie nach Firmen suchen können, die in einem bestimmten Bereich tätig sind. 

Wenn Sie zum Beispiel ein Restaurant suchen, werden Sie Ihr lokales Branchenverzeichnis durchsuchen und vielleicht finden Sie einige Restaurants in Ihrer Nähe. Es ist ebenfalls ein guter Ort, wenn Sie auf der Suche nach einer bestimmten Dienstleistung oder Produkt sind. Viele Branchenverzeichnisse, die Sie finden, enthalten Informationen über Firmen in ihrer Nachbarschaft oder im selben Gebiet.

Branchenverzeichnisse sind nicht nur eine Möglichkeit, um eine bestimmte Firma zu finden, sondern sie haben auch oft eine Übersicht der wichtigsten Firmeninformationen, wie die Firmen Adresse, Kontaktinformationen oder den Link zur Firmenwebseite. 

Es gibt eine Vielzahl von Branchenverzeichnissen mit unterschiedlichen Ausrichtungen wie z.B. Suchmaschinen, Karten- oder Navigationsdienste, lokale Branchenbücher, Empfehlungsportale und Apps. 


Warum sollten Sie ein Branchenverzeichnis für Ihre Firma nutzen?


Online-Marketing wird immer wichtiger, um die Reichweite und Schlagkraft ihres Produkts oder Dienstleistung ihres Unternehmens zu verbessern. Newsletter, Social Media, Suchmaschinenoptimierung, und viele andere Kanäle werden genutzt um Ihr Unternehmen online zu präsentieren und neue Kunden anzusprechen.


Wir müssen also dort präsent sein, wo sich unsere Kunden befinden. Gleichzeitig ist es fast unmöglich Ihren Konkurrenten auf einem der bekannten sozialen Netzwerke nicht zu begegnen. Deshalb spielt die Suchmaschinenoptimierung so eine große Rolle, um bei Google unter den ersten Suchergebnissen zu landen.


Wenn Sie Ihr Unternehmen in einem Branchenverzeichnis aufnehmen, können Sie Ihre Reichweite und das Google Ranking erhöhen und somit potenzielle Kunden finden. Insbesondere für kleinere Unternehmen stellt die Wahl der richtigen Branchenverzeichnisse eine Herausforderung dar, weil hier oft das erforderliche Vorwissen und Budget fehlt. Dazu kommt, dass vielen gar nicht klar ist wie und wo Ihre Zielgruppe wirklich unterwegs ist.


Deshalb haben wir für Sie die 10 wichtigsten Branchenverzeichnisse für Ihre Online-Präsenz zusammengefasst, um Ihren Firmeneintrag erfolgreich zu registrieren.


Die 10 wichtigsten Branchenverzeichnisse in Deutschland:


(1) Google My Business (Google Suche, Google Maps)

Google My Business ist ein kostenloser Google-Dienst, der es Ihnen ermöglicht einen Brancheneintrag für Ihr Unternehmen zu erstellen. Somit können Google-Suchende direkt auf Google Firmeninformationen wie Firmennamen, Telefonnummer, Adresse, Öffnungszeiten und Webseite abrufen.


Google ist in Deutschland die meist verbreitete Suchmaschine mit einem Marktanteil von ca. 92,5% (Quelle: Statcounter | 2020). Außerdem wissen wir, dass bereits heute jede zweite Google Suche einen lokalen Bezug hat, und somit auf Ihren Firmeneintrag abzielt (Quelle: Seoexpertbrad | 2019).


Das heißt, Google My Business ist ein absolutes Muss für jedes Unternehmen. Ihr Google Firmeneintrag ist mit großer Wahrscheinlichkeit der erste Eindruck, den potenzielle Kunden sehen. Sorgen Sie dafür, dass Kunden ihrer digitalen Visitenkarte vertrauen mit einem vollständig ausgefüllten Profil, gepflegten Öffnungszeiten und Kontakt Daten und ansprechenden Bildern.


(2) Facebook

Facebook ist eine der weltweit bekanntesten sozialen Netzwerke mit mehr als 1,8 Milliarden Nutzern und ist nicht zu übersehen. Laut dem letzten Quartalsbericht sind alleine in Europa im ersten Quartal 2021 sind über 1 Millionen täglicher Nutzer hinzugekommen (Quelle: Facebook Quartalsbericht | 04’2021). Die Plattform verbindet Menschen durch gemeinsame Interessen, Gruppen und auch Unternehmensseiten.


Besonders die gezielte Werbung macht Facebook für Unternehmen so interessant, mit der Sie genau Ihre Zielgruppe erreichen können. Facebook erstellt automatisch eine Profilseite von Ihrem Unternehmen, sobald sich ein Nutzer an Ihrem Standort markiert. Aufgrund des anhaltenden Wachstums und genauen Ansprache Ihrer Zielgruppen, ist Facebook ein absolutes Muss für jedes Unternehmen. Hinzu kommt, dass Google die eigenen Standort Daten mit anderen Portalen, u.a. auch Facebook validiert und konsistente Daten im Ranking entsprechend belohnt.


(3) Bing

Microsoft Bing ist die zweitgrößte Internet-Suchmaschine in Deutschland mit einem Marktanteil zwischen 5-10% (Quelle: Statcounter | 2020). Bing gab im März 2021 an, allein auf dem Desktop 417 Millionen Suchanfragen pro Monat zu bearbeiten.


Ein Erfolgsfaktor ist natürlich die weitreichende Integration von Bing in sämtliche Microsoft Produkte, wie Microsoft 365, Windows 10 oder auch den Sprachassistenten Microsoft Cortana. Bing bietet die Möglichkeit, die Suchanfrage in den Kategorien Bilder, Videos, Nachrichten und Karten anzeigen zu lassen. Ähnlich wie auf Google, hat jedes Unternehmen ein eigenes Profil mit Öffnungszeiten, Kontaktinformationen und einer hinterlegten Website.


(4) Apple Maps

Apple Maps ist ein Kartendienst von Apple der im September 2012 gestartet wurde. Besonders relevant ist alle Maps für alle iPhone, iPad oder iMac Nutzer, da Apple Karten oft als Standard Navigation genutzt wird. Apple iOS hat in Deutschland einen Marktanteil von knapp 30%, Tendenz steigend (Statista | 03’2021). Für fast jeden dritten Nutzer ist Apple Maps der Kartendienst der Wahl.


Unternehmen können auf Apple Maps die wichtigsten Standort Informationen mit ansprechenden Bildern und Verlinkungen zu Facebook, Twitter und Yelp-Profilen hinterlegen. Da auch der Sprachassistent Siri sich von den Navigationsdaten aus Apple Maps bedient, ist das Branchenbuch heute nicht mehr wegzudenken.


(5) Waze

Waze ist ein GPS-gestütztes Navigationssystem optimiert für Smartphones. Besonders beliebt sind die integrierten Routenanweisungen, Geschwindigkeitsüberwachung, Live-Verkehrsinformationen sowie zusätzliche Social-Media Integrationen. Waze ist seit 2013 in dem Besitzt von Google und wird von sowohl Android als auch iOS Nutzern gleichermaßen genutzt. Laut Waze CEO Bardin nutzen über 700.000 Personen Waze alleine in Deutschland.


Das macht Waze zu einem wichtigen Branchenverzeichnis für ihren Marketing Mix, denn Unternehmen erreichen hier potentielle Kunden in der direkten Umgebung. Waze bietet außerdem die Option für bezahlte Anzeigen, sodass Unternehmen noch besser durch zusätzliche Kaufimpulse gefunden werden können.


(6) meinestadt.de

Meinestadt.de ist eines der größten und ältesten Branchenbücher in Deutschland mit dem Schwerpunkt auf Unternehmenseinträge aus 11.000 Städten. Laut dem Branchenverzeichnis hat meinestadt.de im Januar über 13 Millionen einzigartige Nutzer und 95 Millionen monatliche Seitenaufruf (meinestadt.de | 01’2020). Neben den Unternehmenseinträgen ist meinestadt.de auch bekannt für über 648.000 Stellenanzeigen und anderen Kleinanzeigen.


Unternehmen haben neben der Online-Präsenz die Möglichkeit bezahlte Werbeanzeigen zu schalten und somit präzise die Zielgruppe in der Nähe anzusprechen.


(7) Foursquare

Foursquare ist ein standortbasierter Empfehlungsdienst für Unternehmen und Gastronomen und kann über eine App bedient werden. Über die Schwester-App Swarm können registrierte Nutzer sich mit freunden verbinden und ihren aktuellen Standort teilen.


Foursquare nutzt die GPS-Fähigkeit der Smartphones, und erlaubt Check-ins in Restaurants, Bars oder Cafés. Mit jedem Check-in können die Nutzer jedes Geschäft indirekt bewerten, indem die Beliebtheit auf Basis von Zustimmung und Check-ins bewertet wird.


Foursquare hat weltweit über 55 Millionen monatlich aktive Nutzer und die App Swarm hat im Durschnitt 9 Millionen tägliche Check-Ins (Quelle: Review42.com | 2021).


(8) Cylex

Cylex ist ein kostenloses Branchenbuch in über 33 Ländern und über 4.5 Millionen Unternehmens Einträgen allein in Deutschland. Laut dem Online-Portal hat Cylex.de 14 Millionen monatliche Seitenaufrufe auf den Firmenprofilen (CYLEX | 2021).


Die Basis-Einträge sind kostenlos und in den Suchmaschinen oftmals unter den ersten 10 Suchergebnissen zu finden. Wem das nicht genügt, kann zusätzlich bezahlte Werbeanzeigen nutzen, wodurch der Firmeneintrag in der Suchergebnisliste besonders hervorgehoben wird. Gerade für Tankstellen ist Cylex besonders innovativ und bietet u.a. auch die Live-Benzinpreise auf den Firmenprofilen an. Zusammen mit dem Tochterverzeichnis findeoffen.de bietet Cylex Unternehmen eine sehr große Reichweite und gute SEO Ergebnisse an.


(9) golocal

Golocal ist ein kostenloses Branchenverzeichnis aus München, indem die Community Bewertungen und Empfehlungen der besten Locations in Deutschland abgeben kann. Hierzu zählen lokale Angebote wie Hotels, Kinos, Museen, Geschäfte, Ärzte und auch die Gastronomie. Laut dem Branchenbuch hat golocal über 550.000 Nutzer und über 2.7 Millionen Firmeneinträge (golocal.de | 2021).


Unternehmen haben die Möglichkeit golocal Bewertungen über ein Widget in die Website einzubinden, um zusätzliches Vertrauen aufzubauen. Auf Google sind die Bewertungen ebenfalls prominent auf dem Knowledge Panel ersichtlich. Außerdem ist golocal ein Partner von Das Örtliche, Das Telefonbuch und den Gelben Seiten.


(10) Öffnungszeitenbuch

Das Branchenverzeichnis Öffnungszeitenbuch mit über 3 Millionen Einträgen und über 4,7 Millionen Seitenaufrufen pro Monat einer der größten Online Verzeichnisse im deutschsprachigen Raum (Media Daten Öffnungszeitenbuch.de | 2021).


Unternehmen haben die Möglichkeit wichtige Standort Daten wie Öffnungszeiten, Adresse, Kontaktdaten aber auch Angebote und Termine zu hinterlegen. Bei Bedarf können Unternehmen Ihre Reichweite mit bezahlter Werbung verstärken. Wir empfehlen das Portal, da die Firmeneinträge oftmals in den Top 10 der Suchmaschinen Ergebnisse angezeigt werden.


Welches Branchenverzeichnis ist das richtige für meine Firma?


Die Wahl des richtigen Branchenverzeichnis ist relativ einfach und hat es doch in sich. Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler.

Das bedeutet Sie müssen auf dem Angelplatz präsent sein, wo Ihre Kunden sind. Am besten finden Sie das heraus, indem Sie ihre Zielgruppe genauer analysieren. Umso genauer Sie diese Fragen beantworten können, desto einfacher fällt die Wahl der Portale.


Ist Ihre Zielgruppe auf dem Smartphone oder Desktop unterwegs?

Nutzt Ihre Zielgruppe Kartendienste, Suchmaschinen oder Branchenbücher?

Wie alt ist Ihre Zielgruppe?

Welche Vorlieben hat Ihre Zielgruppe?


Hinzu kommt aber noch ein zweiter wichtiger Faktor - das Google Ranking ihres Firmeneintrags. Und das hängt stark davon ab, auf wie vielen anderen Portalen Sie ebenfalls zu finden sind. Google vergleicht die eigenen Daten mit den anderen Branchenverzeichnissen und belohnt konsistente Daten, während unterschiedliche Standortinformationen zu negativen Resultaten bei Kunden als auch Google führen.


Wie registriere ich mein Unternehmen bei einem Branchenverzeichnis?


Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten, um ihren Firmeneintrag in einem Branchenverzeichnis zu registrieren. Dafür empfehlen wir Ihnen zunächst einmal zu schauen, ob es bereits einen Firmeneintrag gibt oder nicht.


Empfehlung: Nutzen Sie dafür den Sunlocal Online Präsenz Check, mit dem Sie Ihren Firmeneintrag kostenlos checken lassen können. So erfahren Sie innerhalb von 30 Sekunden, ob Ihre Firma bereits im Internet existiert oder nicht.


Falls es bereits einen bestehenden Firmeneintrag gibt, können Sie diesen einfach übernehmen. Dafür müssen Sie sich auf den Branchenverzeichnissen registrieren und diesen kostenlos übernehmen. Falls es noch keinen Eintrag von Ihnen gibt, müssten Sie sich ebenfalls auf den Portalen registrieren und einen Eintrag erstellen.


Sie werden schnell merken, dass diese kostenlosen Registrierungen oft lang und mühsam sind. Und noch schlimmer: Sie müssten diese Registrierung für jeden lokalen Branchendienst wiederholen. Aus diesem Grund haben wir Sunlocal entwickelt.


Sunlocal ist eine Plattform, mit der Sie Ihren Firmeneintrag zusammen mit unseren Experten nur einmal erstellen und bequem in über 40 Portale veröffentlichen. In nur 30 Minuten bringen wir Ihr Unternehmen auf alle relevanten Online Portale, damit potenzielle Kunden Sie dort finden, wo Sie nach Ihnen suchen. Ist das nicht cool? Bewerben Sie sich hier auf den nächsten freien Termin und testen Sie uns 7 Tage risikofrei.


Was sind die Kosten eines Branchenverzeichnisses?


Wenn Sie sich für ein Branchenverzeichnis entscheiden, sollten Sie bedenken, dass es nicht nur davon abhängt, welche Kunden Sie erreichen, sondern auch welche Kosten damit verbunden sind.


Die meisten Branchenverzeichnisse bieten eine kostenlose Registrierung für einen Basis Firmeneintrag an. Schließlich verdienen die Portale auch Geld mit zusätzlichen Besuchern durch Werbeanzeigen. Dennoch bieten viele Branchenbücher zusätzliche Premium Seiten an, mit denen Sie zum Beispiel zusätzliche Angebote und News posten können. Ein weiterer Vorteil von Premium Seiten ist bei vielen Branchenverzeichnissen, dass keine Konkurrenz mehr auf eigenen Firmeneintrag angezeigt wird.


Darüber hinaus bieten Premium Seiten auch den Vorteil für Top-Platzierungen innerhalb desselben Branchenverzeichnisses, sodass Ihr Firmeneintrag garantiert unter den ersten Suchergebnissen für Ihre Branche in Ihrer Region erscheint.


Wie können Sie die Kosten eines Branchenverzeichnisses reduzieren?


Die lokale Auffindbarkeit ist ein wichtigstes Marketing Instrument, das zum Erfolg führt, wenn Sie es schaffen die Kosten der Branchenverzeichnisse zu reduzieren. Die Veröffentlichung Ihres Firmeneintrags auf den Branchenverzeichnissen ist eine der wichtigsten Investitionen, die Sie tätigen werden, um Ihre Firma erfolgreich auf dem Markt zu positionieren.


Ihre Investition im Suchmaschinenmarketing besteht im Wesentlichen aus zwei Faktoren:

  1. Zum einen die Plattform-Kosten der verschiedenen Branchenbücher

  2. Zum anderen Ihrer kostbaren Zeit - wie lange Sie für alle Updates brauchen.

Es gilt also: Wie kann ich mit minimaler Investition (Zeit und Geld) das maximale Ergebnis aus dem Suchmaschinenmarketing herausholen?


Aus diesem Grund haben wir Sunlocal entwickelt. Wir wissen um ihre kostbare Zeit und haben deshalb eine benutzerfreundliche Plattform entwickelt, mit der Sie über 40+ Portale aus nur einer Benutzeroberfläche verwalten können. Sie sparen dabei nicht nur wertvolle Zeit weil Sie jedes Update nur 1 Mal anstatt von 40 Mal machen müssen, sondern Sie investieren auch nur einen Bruchteil von dem, als das Sie für alle Portale einzeln bezahlen würden.


Und noch besser: Durch Sunlocal erhalten Sie die volle Kontrolle über ihren Funnel. Erfahren Sie wie ihre Kunden auf Sie aufmerksam geworden sind, wie Kunden mit Ihnen interagieren und wie viele Kunden direkt zu Ihnen kommen. Alles in einem intelligenten Dashboard.


Erhalten Sie endlich die lokale Aufmerksamkeit, die Ihre Business verdient und gewinnen monatlich mehr Neukunden mit Ihren Firmeneintrag.


Bewerben Sie sich hier auf den nächsten freien Termin und testen Sie uns 7 Tage risikofrei.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen